• Prof. Dr. Martin Middeke

"Therapieresistente Hypertonie" als Fehldiagnose: Was steckt dahinter?

In einer großen Studie waren von den angeblich resistenten Hypertonikern 40% tatsächlich normotensiv. Um bei einer schwer einstellbaren Hypertonie nicht vorschnell zur Diagnose „resistente Hypertonie“ zu gelangen, gilt es vielfältigen Aspekten Rechnung zu tragen


Klicken Sie folgenden Link an, um die Publikation als PDF anzusehen: https://www.blutdruckinstitut.de/post/therapieresistente-hypertonie-als-fehldiagnose

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen